Lieber unperfekt starten als perfekt zu warten!

Es ist also endlich soweit. Wochenlang habe ich dieses Projekt vorbereitet. Ich habe mir ein Logo erstellt, die Seite eingerichtet und schon ist mein neuestes Projekt online. Und jetzt sitze ich hier und verfasse meinen ersten Blogpost.

Der erste Blogpost ist wahrscheinlich der schwierigste. Ich hab gefühlt zehntausend Dinge im Kopf. Dinge, über die ich sofort schreiben könnte. Aber was schreibt man denn in seinem allerersten Blogpost? Wie fange ich dieses Projekt denn am besten an?

Vielleicht stell ich mich erstmal vor:

Hi, ich bin Tine. Ich bin 25 Jahre alt und befinde mich in meinen Leben gerade an einem Punkt, wo sich sehr viel verändert. Ich bin von Zuhause aus- und mit meinem Freund zusammengezogen. Ich wohne jetzt 420km weit weg von meiner Heimat und war die letzten Monate arbeitslos. Ich habe viel ausprobiert in den letzten Wochen. Und ich habe gemerkt: Social Media – das ist das, was ich machen will.

Und deswegen gibt’s jetzt auch diesen Blog. Denn ich will so richtig eintauchen in das Thema Social Media. So tief wies nur geht. Nen Instagram-Account hab ich schon länger (tinetanic_ – ihr könnt mir da gerne folgen 😊) und mein YouTube-Kanal (TineTanic) wird mittlerweile auch regelmäßig bespielt. Und jetzt kommt eben auch noch das Bloggen hinzu.

Bloggen ist genau das Richtige für mich. Ich schreibe schon seit meiner Kindheit – Gedichte, Kurzgeschichten, Zeitungsartikel. Aber irgendwie hat das mit der Zeit abgenommen und ich habe damit aufgehört, was ich schon immer sehr geliebt habe. Mittlerweile habe ich mich dazu entschlossen mich wieder mehr den Dingen zu widmen, die mich glücklich machen.

Denn darum geht es doch auch – oder nicht? Dinge zu finden, die einen erfüllen und einen glücklich machen und darum, diese Dinge am Ende auch zu tun. Und da zählt das Schreiben für mich auf alle Fälle dazu.

Wie schon gesagt: in meinem Kopf schwirren zehntausend Dinge herum, über die ich hier auf diesem Blog schreiben möchte. In welche Richtung das hier alles aber genau gehen soll, das weiß ich noch nicht. Auf alle Fälle werden viele Rezepte mit dabei sein, das kann ich euch schonmal versprechen.

So. Ich hoffe für den Anfang konntet ihr ein bisschen was über mich erfahren. Ich bin selbst schon sehr gespannt, wie sich dieser Blog hier so entwickelt und freue mich schon extrem auf dieses „neue Kapitel“ in meinem Leben. Falls ihr Fragen oder vielleicht sogar künftige Blogeintrag-Wünsche habt, immer gerne her damit!

Ich wünsch euch noch einen tollen Tag und bis bald!

Eure Tine ♡

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s