Pumpkin Spice Latte ­čÄâ – oder: Herbst in der Kaffeetasse

Ja, ich wei├č. Er ist umstritten. Er ist halt einfach nicht jedermanns Sache – der Pumpkin Spice Latte. Aber ich liebe K├╝rbis. Und zwar in seinen verschiedensten Formen. Als P├╝ree, als Suppe, im Ofen gebacken mit Schafsk├Ąse und und und – und eben auch im Kaffee. Allerdings selbstgemacht! Denn von den gro├čen Kaffeeketten, die man so kennt, schmeckts mir einfach nicht. Plus: da geht der Besuch auch ganz sch├Ân ins Geld. Deswegen auf Vorrat selbstmachen und jeden Morgen einen frischen Pumpkin Spice Latte genie├čen – so mach ich’s jedenfalls. Und ich verrate euch heute, wie ihr’s ganz einfach nachmachen k├Ânnt.

Erster Schritt: K├╝rbisp├╝ree

Denn ohne K├╝rbisp├╝ree geht gar nichts. Ich will schlie├člich keine chemischen Aromen in meinem Kaffee, sondern setze auf echt. Also Hokkaido-K├╝rbis geschnappt, gesch├Ąlt und in W├╝rfel geschnitten, aufs Backblech gepackt und ab in den Backofen. F├╝r ca. 30 Minuten bei 200┬░C backen – oder eben wie lange es bei euch braucht, bis der K├╝rbis weich ist. 

Jetzt wird’s s├╝├č!

Denn aus dem K├╝rbis machen wir eine Art s├╝├če Paste. Daf├╝r brauchen wir einen Topf auf dem Herd. Da kommen neben dem Hokkaido, brauner Zucker, wei├čer Zucker, Zimt, Muskatnuss und Wasser rein.

Das Ganze wird 20 Minuten lang gek├Âchelt und p├╝riert. Wer m├Âchte, kann die Paste auch noch durch ein feines Sieb streichen. Die K├╝rbispaste ist damit erstmal fertig. Aufbewahren k├Ânnt ihr die am besten in einem Einweckglas.

Und es wird noch s├╝├čer.

Neben einer K├╝rbispaste brauchen wir noch einen Vanillesirup. Und wenn ihr euch jetzt denkt: “Wie? Noch mehr Zucker?” – glaubt mir, es wird definitiv nicht zu s├╝├č. Und der Vanillesirup rundet das Ganze geschmacklich einfach top ab.

Den zu machen ist wirklich extrem easy.

Ihr braucht Wasser, Zucker und zwei Vanilleschoten. Und nat├╝rlich einen Topf, denn auch der Vanillesirup muss erstmal aufgekocht werden. 

Also Topf auf den Herd, Wasser und Zucker dazu. Die Vanilleschoten auskratzen, und solange aufkochen bis sich der Zucker aufgel├Âst hat. Den Sirup noch in eine kleine Flasche oder ein Einweckglas abf├╝llen und fertig!

Milch k├╝sst Kaffee, K├╝rbis und Vanille

Jetzt geht’s auch schon ans Zusammenstellen. 

F├╝r eine grooooo├če Tasse (nat├╝rlich k├Ânnt ihr das so anpassen, wie’s euch am besten schmeckt) Pumpkin Spice Latte braucht ihr 200ml Milch. Die wird erstmal aufgew├Ąrmt.

Dann kommt 1 Teel├Âffel von dem Vanillesirup rein und 1 Essl├Âffel von der K├╝rbispaste. 

Abgerundet wird das mit einem Espresso (das sind so ca. 40ml). Den k├Ânnt ihr allerdings auch weglassen, wenn ihr keinen Kaffee m├Âgt. die Milch schmeckt auch ohne Koffein extrem lecker.

Getoppt wird die fl├╝ssige K├Âstlichkeit mit Schlagsahne (nat├╝rlich! wie denn auch sonst?) und ner Prise Zimt.

Und tadaaa! Fertig ist euer Herbst in der Kaffeetasse. Und der schmeckt bei Regenwetter am Fensterbrett, eingekuschelt in eine warme Decke besonders gut. Probiert’s doch einfach mal aus! ­čÖé

Hier sind die genauen Zutaten f├╝r die K├╝rbispaste und den Vanillesirup:

K├╝rbispaste:

300g K├╝rbis

70g brauner Zucker

2EL wei├čer Zucker

1 Prise Muskatnuss

1/2EL Zimt

200ml Wasser

 

Vanillesirup:

100g Zucker

100ml Wasser

2 Vanilleschoten

5 thoughts on “Pumpkin Spice Latte ­čÄâ – oder: Herbst in der Kaffeetasse

    1. ja, das schmeckt mir auch ganz gut. ­čÖé Mit der K├╝rbispaste ist der Geschmack noch ein bisschen intensiver – muss man aber auch m├Âgen ­čÖé LG Tine

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s