Warum ich kein Make-Up mehr trage…

Der Titel verrät schon, worum es im heutigen Blogeintrag gehen soll. Ja tatsächlich. Seit gut zwei Jahren trage ich eigentlich fast kein Make-up mehr. Klar gab es ein paar Gelegenheiten, bei denen man sich auch mal schick gemacht hat, wie Weihnachtsfeiern, runde Geburtstage usw. Aber ich meine eher so im Alltag. Da verzichte ich mittlerweile komplett drauf. Und das hat tatsächlich viele Gründe, die ich heute mal mit euch teilen will.

Man muss nicht mehr so früh aufstehen.

Ja, das war tatsächlich einer der ausschlaggebenden Gründe. Vor gut zwei Jahren hab ich Vollzeit beim Radio gearbeitet, fast dauerhaft in der Frühschicht. Das heißt, Aufstehen war um halb 3 morgens angesagt. Keine so angenehme Zeit. Vor allem nicht für ewig im Bad stehen und schauen, dass die Wimperntusche sitzt und nicht alles verschmiert ist. Deswegen hab ichs irgendwann einfach sein lassen mit dem Make-up und konnte so fürs Schlafen noch eine halbe Stunde mehr rausschlagen. Außerdem hat mich beim Radio ja sowieso keiner von den Hörern gesehen, denen war das sowieso egal, wie ich ausgesehen hab. Ob mit Schminke oder ohne.

Hautprobleme.

Irgendwann von 2 1/2 Jahren ging’s plötzlich los mit Akne bei mir. Das kam aus dem Nichts. Nicht gerade schön, also jedenfalls fand ich das richtig schlimm. Klar, am Anfang hab ich noch versucht das zu überschminken, aber dadurch wurde es noch schlimmer. Seitdem ich kaum noch Make-up trage macht die Haut in meinem Gesicht auch keine Probleme mehr.

Man spart sich nen Haufen Geld.

Gut, ich hatte sowieso nie in das teuerste Make-up investiert, aber trotzem. So ne Wimperntusche (also die, die ich jedenfalls benutzt hatte) kostet 7 Euro, ein Concealer 5 Euro und so ne Palette teilweise an die 25 Euro. Das sind 37 Euro für Make-Up. Und dann gibt’s ja auch noch so Sachen wie Puder oder Highlighter, die Pinsel kosten ja dann auch noch was. Irgendwann war’s mir das Geld tatsächlich einfach zu schade.

Weil ich’s nicht kann.

Gut haha. Das ist einfach Fakt. Ich weiß wofür man Wimperntusche benutzt, und wofür der Highlighter, Bronzer oder Concealer ist. Aber das Auftragen – das ist eine andere Sache. Ich hatte schon zu Schulzeiten immer mindestens eine Freundin im Freundeskreis, die den perfekten Lidstrich ziehen konnte. Und natürlich ist man da neidisch, weil man selbst eben nicht das Händchen dafür hat und eigentlich schon gern so toll geschminkt sein möchte wie eben besagte Freundin. Das Gleiche gilt für mich auch in Sachen Nagellack. Mach ich so selten drauf, weil das immer ein Tortur für mich ist. Aber manche Dinge kann man einfach nicht haben. Und ehrlich gesagt: ich hab mich auch damit abgefunden.

Ich find mich auch ohne Make-up ganz gut.

Und das ist doch die Hauptsache oder? Jeder trifft seine eigene Entscheidung, ob man täglich nun die Stunde mehr für Make-up investiert, ob man top informiert in Sachen Make-up-Neuheiten ist oder, ob man’s nicht einfach sein lässt. Denn: Jeder ist schön, so wie er ist.

2 thoughts on “Warum ich kein Make-Up mehr trage…

  1. Richtig interessant, finde mich in vielem total wieder! Hatte gar nicht an den angenehmen Nebeneffekt gedacht, dass man ja auch noch Geld spart 🙂

    Liked by 2 people

    1. Ja, das ist der absolute Wahnsinn, was man sich da spart! Gut, kommt natürlich drauf an, welches Make Up man auch kauft, ob teuer oder billig, aber bisschen was kommt da trotzdem zusammen :’D

      Liked by 2 people

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s