Kanelbullar – Schwedische Zimtschnecken

Eigentlich beginnt heute die Fastenzeit. Ich habe allerdings noch nie viel von Fasten gehalten. Warum sollte man auf etwas verzichten und sich dadurch selbst die Laune vermiesen? Insbesondere auf diese Dinger verzichte ich sehr ungern: Kanelbullar. Vor knapp 7 Jahren (Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!) hab ich die das erste mal gegessen – während meines Auslandssemesters in Schweden – und sofort lieben gelernt. Der leckere Hefeteig, dazu viieeel Zimt und ein Hauch von Kardamom – mmmhh lecker! Da läuft mir glatt beim Schreiben dieses Blogeintrags das Wasser im Mund zusammen! Ich hatte im Auslandssemester auch das Glück, dass mir ein Schwede ein original Kanelbullar-Rezept von seiner Mutter gezeigt hatte und das will ich heute mit euch teilen.

Vorab sollte ich noch erwähnen, dass dieses Rezept schon ziemlich aufwändig ist. ABER: es lohnt sich!

Das braucht ihr für ca. 30 Stück

Für den Teig:

700g Mehl

10g Salz

1 Ei

100g weiche Butter

100g Zucker

10g Kardamom, gemahlen

300ml Milch, lauwarm

1 Pck. Vanillezucker (optional)

30g frische Hefe

Für die “Füllung”:

70g Butter, geschmolzen

vieeeeeel Zimt

Zum Verzieren:

50g Hagelzucker (geht aber auch ohne, wenn ihr keinen da habt, so wie’s bei mir der Fall war, sieht halt mit einfach schöner aus)

1 Eigelb

Und so geht’s

Zuerst stellt ihr einen Hefeteig her: Ihr mischt die trockenen Zutaten in einer Schüssel zusammen und gebt dann das Ei und die Butter oben drauf. Dann bröselt ihr die Hefe dazu und schüttet die angewärmte Milch darüber. Der Teig sollte ca. 15 Minuten geknetet werden. Dann wird er abgedeckt und darf an einem warmen Ort etwa 30 Minuten lang gehen.

Wenn der Teig auf ungefähr die doppelte Menge angewachsen ist, dann rollt ihr ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dick und nudelholzbreit aus. Je dünner der Teig umso mehr Ringe haben die Schnecken am Ende, aber man sollte es nicht übertreiben, sonst reißt der Teig.

Der ausgerollte Teig wird nun mit der geschmolzenen Butter bestrichen und nun gebt ihr so viel Zimt drüber, wie ihr eben Bock habt. Also bei mir sieht man den Teig nicht mehr durch.

Der Teig wird dann von der langen Seite her eingerollt und in ca. 1cm breite Stücke geschnitten. Die dürfen dann auf ein Backblech mit Backpapier wandern, vermutlich braucht ihr sogar zwei davon. Die Schnecken dürfen jetzt noch einmal 60min entspannen bevor sie mit Eigelb bestrichen und mit Hagelzucker verziert werden.

Also wie ihr lesen könnt: bisschen Aufwand ist da, aber das Ergebnis ist der Hammer! Die Zimtschnecken sind perfekt für sonntags zu Kaffee und Kuchen und lassen sich auch perfekt in die Arbeit mitnehmen. Meine Kollegen waren jedenfalls immer sehr begeistert, wenn’s Schwedische Zimtschnecken gab.

Wenn ihr Zimtliebhaber seid, dann müsst ihr das Rezept unbedingt testen. Ich bin schon gespannt, wie es euch schmeckt. Lasst es mich wissen. 🙂

2 thoughts on “Kanelbullar – Schwedische Zimtschnecken

  1. Leider mag hier ausser mir niemand Zimt….jammer…heul, aber Fasten ist nicht meins , denn es macht es zu einer Pflicht und einem Verbot und dann fällt es mir doppelt schwer… ich bin allerdings auch nicht katholisch und von daher spielt es in meinem Leben eh keine Rolle. Aber was ich in den letzten Monaten gelernt habe ist, dass es gerade jetzt total fatal ist , wenn man sich noch mehr eigene Verbote gibt, wir haben doch schon genug von außen. Daher genieße ich um so mehr das “mal mehr naschen” auch wenn ich mich danach manchmal verfluche 🙂

    Liked by 1 person

    1. oh nein, wie kann man denn keinen Zimt mögen? :O das mit den Verboten kann ich nur so unterschreiben. Ist mit Diäten ja genauso. Kaum schreibt man sich selber vor, dass man das und das nicht essen darf, dann will man das umso mehr! :’D

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s