Bärlauch-Schinken-Muffins

Was haben wir ihn gesucht… den Bärlauch. Zuerst waren wir zu früh dran und dann wussten wir nicht wohin und eine Frage in einer Facebook-Gruppe hat dann endlich weitergeholfen: Im Hunsrück gibt es sogar einige Bärlauch-Plätze – man muss nur wissen, wo. Also am Wochenende rein ins Auto, 10 Kilometer weit fahren und zack – schon ist man im Bärlauch Paradies.

Also eine kleine Tüte vollgemacht und ab nach Hause. Beim Wiegen dann der Schock – 250g Bärlauch. Ja, was mach ich denn jetzt damit? Bärlauch-Pesto und Bärlauch-Butter waren mir zu langweilig, also hab ich ein wenig rumprobiert. Und rausgekommen sind diese Dinger hier: die besten Schinken-Bärlauch-Muffins, die ich je gegessen habe. Und heute teile ich das Rezept mit euch.

Für 12 Muffins braucht ihr

  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • 1/2 Bund Bärlauch
  • 70g Butter
  • 2 Eier
  • 100g Creme fraiche
  • 50g Frischkäse
  • 130g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 75g Schinkenwürfel, mager
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Und so geht’s

  1. Zwiebel in kleine Stücke würfeln. Den Bärlauch waschen, trocken schütteln und hacken. Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Butter mit den beiden Eiern, Creme fraiche und Frischkäse verquirlen und dann mit Mehl und Backpulver verrühren. Die Zwiebel- und Schinkenwürfel zusammen mit dem Bärlauch zum Teig geben und das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Teig in ein Muffinblech füllen und auf mittlerer Schiene für ca. 20-25 Minuten backen.
  4. GENIEßEN!

 

Was habt ihr dieses Jahr mit Bärlauch gemacht? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s