Dinge, die ich noch nie gemacht habe…

Ich hab ja eine – eine Bucket List. Also eine Liste mit Sachen, die ich noch nicht gemacht, aber unbedingt machen möchte. Ich hab eigentlich sogar zwei. Eine mit Sachen, die ich vor meinem 30. Geburtstag schaffen möchte und eine allgemeine Liste.

Ich hab mir beide Listen erst letztens wieder genauer angesehen. Manche Sachen darauf beziehen sich aufs Reisen oder auf etwas Materielles. Aber es gibt noch einige, viel banalere Sachen, die ich noch nie in meinem Leben gemacht habe.

Ich bin zum Beispiel noch nie im Sommer bei Regen barfuß raus gegangen. Ja, warum eigentlich nicht? Weil die Wahrscheinlichkeit sich zu erkälten so groß ist? (Das würde jedenfalls meine Mama jetzt sagen) Aber kennt ihr diese Szenen in den Liebesschnulzen? Wenn die Hauptfiguren entweder eine schlechte Nachricht erhalten haben und dann wortwörtlich im Regen stehen? Oder bei einer Versöhnung, wenn dann im Regen wild geknutscht wird. Ja… Irgendwie reizt es mich deswegen – einfach mal im Regen zu stehen und das kühle Nass auf der Haut zu spüren… die nassen Klamotten, die irgendwann am Körper kleben – aber gemacht hab ich es trotzdem noch nie.

Ich habe noch nie Blut gespendet. Dabei habe ich Blutgruppe 0 – also die, die für so viele Menschen kompatibel wäre. Ich hasse Spritzen. Das ist der Grund dafür. Aber die Erfahrung würde ich generell eigentlich schon gerne mal machen.

Ich habe noch nie morgens direkt nach dem Aufstehen einen Spaziergang gemacht. Und passend dazu: Ich bin noch nie so früh aufgestanden und irgendwohin gefahren, um den Sonnenaufgang zu erleben – beispielsweise ein Berg oder so. Dabei würde ich das so gerne! Mit einer Decke um die Schultern und einer heißen Tasse Tee oder Kaffee in der Hand. Das wäre so traumhaft.

Ich bin auch noch nie mit einer Tasse Kaffee spazieren gegangen. Klingt vielleicht im ersten Moment absurd, aber überlegt doch mal: Warum kann ich denn nicht mit der Tasse Kaffee, die ich mir eh mache und mit der ich eigentlich auf dem Balkon oder auf der Couch sitze, nicht auch spazieren gehen? Das wäre doch auch superpraktisch – anstatt den Kaffee in einen To-Go-Becher umzufüllen. 

Und ich habe mich noch nie irgendwo in die Natur gesetzt, um ein Buch zu lesen. Und das Buch im Urlaub am Strand zähle ich da jetzt nicht mit. Nein. Einfach Buch in die Hand, rauf aufs Fahrrad oder einen kurzen Spaziergang machen, sich irgendwo hinsetzen und dort ein paar Stunden verbringen. Draußen in der Natur. 

Es gibt sicherlich noch so viel mehr, was mir jetzt im Moment nicht einfällt und, wo man sich vielleicht auch gar nicht bewusst ist, dass man das noch nie gemacht hat.

Aber warum hab ich all diese Sachen eigentlich noch nie gemacht? Sie kosten nichts, sie sind jederzeit machbar und es sind vielleicht auch schöne Erfahrungen, die man verpasst. Weil es komisch ist? Weil es nicht dem “Normalen” entspricht? Weil es manchmal auch etwas unangenehme Planung (wie früh aufstehen; Termin für Blutspenden einplanen) mit sich bringt?

Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht! Vielleicht wäre es manchmal etwas besser den Kopf auszuschalten und manchmal nicht nach der “Norm” zu gehen. Manchmal einfach die Dinge zu tun, die man noch nie gemacht hat. Oder findet ihr etwa nicht?

One thought on “Dinge, die ich noch nie gemacht habe…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s