Update 30 bevor 30: Was ich abhaken kann

Wie schnell die Zeit doch vergeht! Ja, ich muss jetzt kurz meine innere Omi rauslassen, denn die Zeit rast wirklich. Vor einem Jahr hab ich hier auf diesem Blog meine “30 bevor 30”-Liste veröffentlich. Also eine Liste mit Sachen, die ich vor meinem 30. Geburtstag geschafft haben will. Ich bin jetzt 27. So viel Zeit ist also nicht mehr. ABER: ich konnte im letzten Jahr wenigstens schonmal die ersten kleinen Sachen abhaken.

6. einen Hund adoptieren

Ja tatsächlich. Bei uns ist im Juli ein kleiner Welpe eingezogen. Es kam ganz plötzlich und ungeplant. Aber wir sind super froh, dass das so spontan gekommen ist, denn wir lieben den kleinen Spike wirklich sehr und könnten es uns gar nicht mehr ohne ihn oder unsere zwei Katzen Mika und Nala vorstellen. Auch, wenn es anfangs alles andere als leicht war. Spike hat sogar seinen eigenen Instagram-Account – schaut doch gerne mal dort vorbei!

7. einen Thermomix besitzen

Auch diesen kleinen Wunsch habe ich mir erfüllt bzw. wurde mir erfüllt. Rechtzeitig noch vor Weihnachten durfte das gute Stück einziehen und ist seitdem ein treuer Helfer in der Küche. Apropos: Kennt ihr schon mein Apfel-Muffins-Rezept? Das könnt ihr auch prima im TM machen.

11. einen großen Gemüse-/Obstgarten starten

Im letzten Jahr hab ich so ein bisschen das Gärtnern für mich entdeckt. Es beruhigt mich tatsächlich sehr in der Erde herumzubuddeln, Sachen auszusäen und am Ende zu ernten. Die Ernte war zwar nicht überwältigend dieses Jahr, aber das lag auch einfach am Wetter. Es war viel zu nass und feucht, sodass viele Sachen leider nix bis kaum was geworden sind. Aber das macht nichts. Das nächste Jahr wird sicherlich besser.

22. ein professionelles Fotoshooting machen

War zwar für die Arbeit, aber mit einem professionellen Fotografen. Und es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Die Fotos können sich eigentlich auch sehen lassen, finde ich.

Shooting Fa. Steilwand am 10.08.2021 in Traunstein, Bayern, Deutschland – Foto: ERNST WUKITS –

Also, das lief doch besser als gedacht, finde ich. Immerhin vier Sachen konnte ich im vergangenen Jahr abhaken. Was ich im nächsten Jahr unbedingt angreifen möchte, ist: einen Halbmarathon laufen; alle Bücher lesen, die ich besitze; eine Detox-Kur machen; einen Klimmzug schaffen.

Ich hoffe, ihr drückt mir die Daumen, dass das auch funktioniert!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s